Ein Produkt der mobus 200px

(pol) Bei einer Geschwindigkeitskontrolle erfasste die Kantonspolizei gestern ausserhalb von Obersiggenthal einen Automobilisten mit 155 km/h.

Mit einem Lasermessgerät führte die Kantonspolizei Aargau am Donnerstagnachmittag zwischen Freienwil und Obersiggenthal eine Geschwindigkeitskontrolle durch. Auf dieser Ausserortsstrecke gilt eine Höchstgeschwindigkeit von 80 km/h. Kurz nach 16.30 Uhr erfasste die Polizei ein in Richtung Obersiggenthal fahrendes Auto mit 155 km/h. Nach Abzug der gesetzlichen Toleranz ergibt sich eine
strafbare Geschwindigkeitsüberschreitung von 70 km/h.
Die Kantonspolizei stoppte den Audi sogleich. Weil dessen Lenker mit der überaus hohen Geschwindigkeit den sogenannten Rasertatbestand erfüllte, schaltete die Polizei die Staatsanwaltschaft ein. Diese eröffnete gegen den 43-jährigen Polen mit Wohnsitz im Aargau eine Strafuntersuchung. Die Kantonspolizei nahm ihm den Führerausweis vorläufig ab.

Bewerten Sie den Artikel:

Werbung

Sie haben noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich jetzt!

Loggen Sie sich mit Ihrem Konto an

Speichern
Cookies Benutzerpräferenzen
Wir verwenden Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis auf unserer Website zu ermöglichen. Wenn Sie die Verwendung von Cookies ablehnen, funktioniert diese Website möglicherweise nicht wie erwartet.
Alle annehmen
Alle ablehnen
Mehr Informationen
Marketing
Eine Reihe von Techniken, die die Handelsstrategie und insbesondere die Marktstudie zum Gegenstand haben.
Quantcast
Verstanden!
Rückgängig
DoubleClick/Google Marketing
Verstanden!
Rückgängig
Analytics
Werkzeuge zur Analyse der Daten, um die Wirksamkeit einer Website zu messen und zu verstehen, wie sie funktioniert.
Google Analytics
Verstanden!
Rückgängig