Ein Produkt der mobus 200px

Nördlicher Teil des Parc des Carrières. Foto:©Ville de Saint-Louis

(pd) Der Parc des Carrières erweitert sich mit der Neugestaltung seines nördlichen Teils, der nun für die Öffentlichkeit zugänglich ist. In den letzten Monaten haben Saint-Louis Agglomération, das Landschaftsplanungsbüro LAP’S und das Unternehmen Müller Paysages die 3 Hektar im Norden des Parks zu einem neuen Landschaftsraum umgestaltet. Dieser lädt zum Spaziergehen ein und fördert die biologische Vielfalt. Er gibt einen Ausblick auf die umfassende Renaturierung der Kiesgrube in einem verstädterten Gebiet, die schrittweise auf eine Gesamtfläche von 11 Hektar nach Süden erweitert werden soll. Dies schreibt der Verein Parc des Carrières, Trinationaler Eurodistrict Basel, in seiner Medienmitteilung.

Ein neuer Landschaftsraum zur Förderung der biologischen Vielfalt
Die im Norden liegende Parzelle wurde von der Firma KIBAG Kies Basel AG nach jahrelangem Kiesabbau wiederhergestellt und freigegeben. Nun wurde die Fläche in einen Landschaftsraum umgewandelt, der die biologische Vielfalt in einem Gebiet fördert, das durch intensive Landwirtschaft und den Kiesabbau geprägt ist. Die Schaffung zahlreicher Naturräume, wie zum Beispiel Trockenwiesen, Feuchtwiesen, oder Gehölze und Baumbestände, begünstigen eine vielfältige Tier- und Pflanzenwelt. Diese für die lokale Biodiversität wertvollen natürlichen Lebensräume tragen zur Stärkung des ökologischen Netzes bei, dessen Anlegung bereits durch die Schaffung von zwei Naturkorridoren im Süden des Parks durch die Stadt Saint-Louis begonnen wurde. Längerfristig wird der Landschaftspark zu einem wichtigen Teil dieses ökologischen Netzes zwischen der Petite Camargue Alsacienne, dem grünen Korridor von Saint-Louis und der dicht besiedelten Basler Agglomeration.

Ein neuer Begegnungs- und Freizeitort für die Einwohner*innen
Der neue Teil des Parks setzt die Neugestaltung der ersten Teilabschnitte des Parks fort, die im Juli 2021 für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht wurden. Zwei Fuss- und Velowege laufen in Richtung Spielplatz zusammen. Inspiriert von Motiven aus dem Kiesabbau und dem Luftverkehr lädt der Spielplatz die ganze Familie – ob mit kleinen und grösseren Kindern, aus Frankreich oder aus der Schweiz – zum Spielen ein.
Zudem hat die Stadt Hégenheim neben der Placette de l'Europe eine Überquerung der Rue de Bâle gebaut. Dieser neue Übergang ermöglicht den Fußgänger*innen sowie Velofahrenden einen sicheren Zugang zum Park.

Die Neugestaltung wird fortgesetzt
Unter der Federführung des Kantons Basel-Stadt soll ein ähnlicher Übergang auf der Rue de Bâle bei der Lachenstrasse angelegt werden. In Kürze werden Informationstafeln aufgestellt, die die Besucher*innen über die Kiesgrube, den Park und seine ökologischen Ambitionen informieren.
Die Gestaltung des Parc des Carrières wird je nach Abbau der Kiesgrube schrittweise in Richtung Süden des Parks bis zum Spielplatz fortgesetzt.

Website: www.parcdescarrieres.net

Bild: Nördlicher Teil des Parc des Carrières. Foto:©Ville de Saint-Louis
Bewerten Sie den Artikel:

Werbung

Sie haben noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich jetzt!

Loggen Sie sich mit Ihrem Konto an

Speichern
Cookies Benutzerpräferenzen
Wir verwenden Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis auf unserer Website zu ermöglichen. Wenn Sie die Verwendung von Cookies ablehnen, funktioniert diese Website möglicherweise nicht wie erwartet.
Alle annehmen
Alle ablehnen
Mehr Informationen
Marketing
Eine Reihe von Techniken, die die Handelsstrategie und insbesondere die Marktstudie zum Gegenstand haben.
Quantcast
Verstanden!
Rückgängig
DoubleClick/Google Marketing
Verstanden!
Rückgängig
Analytics
Werkzeuge zur Analyse der Daten, um die Wirksamkeit einer Website zu messen und zu verstehen, wie sie funktioniert.
Google Analytics
Verstanden!
Rückgängig