Ein Produkt der mobus 200px

(hn) Die Radsportler des Velo-Clubs Kaisten haben vor dem Jahreswechsel mit zwei Waldläufen ihre aktuelle Form getestet und somit die Clubmeisterschaft 2020 gestartet. Der Laufsport sowie Langlaufen, Krafttraining und weitere polysportive Tätigkeiten bilden eine gute Abwechslung zum Radtraining, um im Sommer auf dem Velo in Form zu sein.

Herzog siegte beim ersten, Sedelmeier beim zweiten Waldlauf
Start beim ersten Lauf durch den Hardwald Bei milden Temperaturen starteten Mitte Dezember rund 20 Sportler zum ersten Waldlauf durch den Hardwald. Kurz nach dem Start setzte sich das Trio Marcel Herzog, Lukas Rüetschi und Markus Mutter ab. Im Verlauf des Rennens konnte Herzog sich von den Vereinskollegen absetzen und gewann den ersten Waldlauf vor Mutter und Rüetschi.Bei den Jugendkategorien waren die Sieger Gian-Luca Ruflin (U17), Lars Emmenegger (U15), Laura Emmenegger (U13), Yuri Doornenbal (U11) und Rio Wendelspiess (Piccolo).

Beim zweiten Waldlauf kurz vor Silvester wurde wieder animiert gestartet. Thomas Sedelmeier, Marcel Herzog und Tim Brutschi bildeten zu Beginn die Spitze. Nach dem ersten Anstieg schaltete der Marathonspezialist Thomas Sedelmeier einen Gang hoch und siegte souverän. Marcel Herzog überquerte die Ziellinie als Zweiter und Markus Mutter als Dritter. Bei den Jugendkategorien waren die Sieger Gian-Luca Ruflin (U17), Tim Brutschi (U17), LarsZufriedene VCK-Läufer im Ziel Emmenegger (U15), Laura Emmenegger (U13) und Mattia Ruflin (Piccolo).

Die VCK-Läufer werden bald die Gelegenheit haben, ihre Laufform am Lauf des Fricktaler Cups zu zeigen, welcher am 19. Januar 2020 in Laufenburg stattfindet.

Bilder:
- Das Podium beim zweiten Lauf: v.l. Marcel Herzog (2.), Thomas Sedelmeier (1.), Markus Mutter (3.).
- Start der Velo-Club-Läufer beim ersten Lauf durch Hardwald.
- Zufriedene VCK-Läufer nach dem zweiten Lauf im Ziel.
Fotos: zVg
Sie haben noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich jetzt!

Loggen Sie sich mit Ihrem Konto an